Donnerstag, 28. Juni 2012

Testmenü mit dem Airfryer...

Ich weiß, ich wollte schneller sein, aber ich hab so viel anderen Quatsch gemacht...

Aber, hier nun also meine drei Gänge - alles komplett mit dem Airfryer gefryt...

Da steht das gute Stück:

Als Vorspeise sollte es frittierte Eier im Lachsmantel geben - hier das Rezept für 8 Stück:
  1. 10 Eier (Gr. M)
  2. 400g geräuchterten Lachs
  3. 1/4 TL Pfeffer
  4. 1 EL TK Petersilie
  5. 110g Semmelbrösel
  6. 75g mittelscharfer Senf
  7. 150g flüssiger Honig
  8. 1 kleines Beet Daikonkresse
die Eier wurden vorher gekocht, dann wurde aus den Zutaten ein Teig gemacht und eine Sauce, dann kamen die gekochten Eier in den Lachsteigmantel und dann das ganze am in den Airfryer:






fertig. Sauce drauf. lecker.

Als nächstes dann also die Hauptspeise - wie man Chickennuggets macht, schreib ich nun mal nicht auf, denn das ist ja doch recht simpel... dazu gab es Gemüse - auch simpel, aber ganz hübsch und beide Sorten kann man gleichzeitig reinpacken:


dazu gab es dann frittierte Nudeln - denn Nudeln kann man tatsächlich auch ganz gut frittieren... 
dafür braucht man:
  1. 2 Knoblauchzehen
  2. 2 Eier (Gr. M) 
  3. Salz
  4. Chilipulver
  5. Pfeffer
  6. 75g Mehl
  7. 1 Msp. Backpulver
  8. 100ml Milch
  9. 50ml Weißwein
  10. 3-4 EL Sojasauce
  11. 150g dünne Weizennudeln (oder Spaghettini)
die Nudeln werden gekocht und dann habe ich einen kleinen "Kuchen" daraus geformt, denkbar sind aber auch kleine Nudelbällchen, das ganze in eine Schüssel (die leider nicht passend dabei ist, das wäre wirklich wünschenswert, denn ganz fest ist der Teig nicht!)

und das ganze dann angerichtet - sorry, ich bin nicht so der Anrichtetitan...


So und dann kam noch mein Lieblingsteil des Menüs - das wollte ich schon immer mal machen, aber nun gab es die Premiere... Gebackene Holunderblüten!

dafür braucht man:
  1. 200g Weizenmehl
  2. 100ml Milch
  3. 120ml leichter Weißwein
  4. 2 Eier (Gr. M)
  5. 1 Messerpitze Salz
  6. Zitronenschale
  7. 12 voll aufgeblüte Holunderblüten
  8. (bei uns gabs noch Erdbeersahne und Erdbeeren dazu - ich liebe diese Jahreszeit!)
Nach dem waschen der Blüten, hab ich sie in den Teig eingetaucht, dann kamen sie in den Airfryer und das wars auch schon... ich liebe den Geschmack von Holunder - deswegen mag ich auch diese ganzen Wellnessgetränke so gerne... als Nachspeise war das echt eine Erfahrung, die ich nur jedem nahelegen kann... 




Kommentare:

  1. Wow! Wann darf ich vorbei kommen? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn, dann musst du dich beeilen, noch blüht der Holunder ja... und den Airfryer muss ich auch bald wieder zurück schicken... :)

      Löschen
  2. Das sieht alles sehr lecker aus :)
    einiges werde ich auch mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen