Sonntag, 27. Mai 2012

was war mit Peter Urban los?!

Ich habe gestern den Grand Prix geschaut und ich schaue den auch wirklich immer wieder gerne... der Hauptgrund dafür ist aber eher nicht die Musik (denn die Lieder werden vorher ja leider eh schon rauf und runter gespielt und man kennt die meisten Sachen einfach schon...), sondern die Worte dazu von Peter Urban - ich mag es, weil er in den vergangenen Jahren jeden meiner noch so kleinen Gedanken zu den Auftritten auch erwähnt hat und ich mich über seine lustigen, aber so trockenen und frechen Bemerkungen einfach köstlich amüsieren konnte... Gestern war das nicht der Fall und ich frage mich ehrlich, was da los war, ich war ein wenig enttäuscht...


Ich weiß ja, dass er die Semifinals auch schon geschaut hat, aber dann kann man doch zum Beispiel trotzdem mehr zu Rona Nishliu (Albanien) sagen, als das die guten Kristalgläser schnell weggepackt werden sollen - ich meine man ehrlich, das Lied hatte noch ganz andere Höhen und Tiefen und die Frisur der guten Rona war auch sowohl das eine als auch das andere, ich meine, hat da jemand gesehen, was auf ihrem Kopf los war?!
(und hallo, sie ist 5. geworden...)

Dann Donny Montell (Litauen) - also wenn ich blind wäre und er würde so tun als ob mit einer verdammten Glitzeraugenbinde? ich wäre einfach nur froh, dass ich es nicht sehen musste - nee nee nee, damit hat er mir das gesamte Lied zerstört...
(immerhin nur 14.)

Dann das nächste Highlight? Natürlich eindeutig Russland... wäre das Lied dann noch eine Überraschung gewesen, hätten die es, denke ich, sogar machen können... Aber von Peter hab ich mir da weniger Respekt vor dem Alter gewünscht, denn so neckisch die alten Damen waren - mit Singen hat das ganze mal überhaupt gar nicht zu tun gehabt... 
(yeah... 2.)

Nina Zilli (Italien) mochte ich - verstehe allerdings nicht, warum sie auf Amy Winehouse macht - ich finde auch ohne hätte sie echt was hergemacht, eher noch mehr... und Peter hätte auch ein bisschen mehr dazu sagen können, denn die gute Nina hatte irgendwas mit ihrem Bein, also keine Ahnung, was da los war, aber mich hat sie an einen Flamingo erinnert...  
(deswegen wohl auch nur 9.)

Danach gabs dann noch Tooji (Norwegen)... ich finde, seine Platzierung ist dagegen sehr gerechtfertigt, schade... aber wenn ein Model nicht singen kann, sollte er da vielleicht nicht mitmachen? Ich habe mich etwas für das Lied geschämt...
(schwups war er der Letzte...)

Das Lied von Mandinga (Rumänien) hat für mich totalen Sommerhitcharakter - nur was ist mit ihrem Kleid los gewesen?! Es war nicht nur ziemlich kurz, nee, irgendwie sag es auch so aus, als sei es aus Versehen noch kürzer geworden: unten hing nämlich irgendwie noch Fadenkrams raus, aber es sah so aus, als sei es einfach nur aufgerippelt - Peter? Was war da los?!
(12. Platz)

Ein bisschen danach kam dann mein persönliches Highlight: Soluna Samay (Dänemark)
(die anderen könnt ihr übrigens auch hier alle noch ansehen)
Ich fand sie wirklich super, aber das ist meistens so, wenn ich was sehr mag, dann schneidet es nicht so gut ab, also ein großes "sorry" gen Norden - ich fand das Lied klasse und ich mochte auch die nicht zusammenpassenden Klamotten der Bandmitglieder... schade, genau wie letztes Jahr, da mochte ich die dänischen Jungs auch sehr gerne... 
(der mich sehr enttäuschende 23. Platz!)

Na ja, dann gabs noch die Favoritin und dann ja auch Gewinnerin Loreen (Schweden) - im Radio kann ich mir das Lied auch wirklich ganz gut vorstellen, Ohrwurmcharakter hat es auch... ich finde einfach nur Favoriten immer etwas doof, das macht das ganze irgendwie weniger spannend... na ja, sie hat auf alle Fälle auch das "oh oh oh" Element in ihrem Lied - zusammen mit "la la la" wohl die wichtigsten Elemente dieses Jahr (ob das daran liegt, dass so viele der Lieder aus schwedischer Feder stammen? was sagte Peter, 16 Stück von denen, die im Finale und den Semifinals waren?)...
(joa, 1. sie hätte sich ein bisschen mehr
freuen können, finde ich, aber vielleicht
hab ich das hinter dem Pony auch nur nicht
gesehen...)

Hmm, dann also der gute Roman noch... ich denke, er hätte noch ein bisschen verträumter schauen sollen, mir waren die Augen zu weit auf... ha ha... aber mal im Ernst, mit nem karierten Hemd und einer Mütze, die nicht so sehr die Ohrläppchen verdeckt, hätte er es ganz sicher weiter gebracht (und das heißt nun nicht, dass ich einfach und sowieso und überhaupt... ich wechsel hier nun lieber das Thema: ich mag nicht nur Ohrläppchen, sondern auch Schokolade.)
(8. joa, kann man machen, war ok - 
so stolz wie Peter war ich auf den Platz nun nicht...)

Dann kamen welche auf die Bühne, die mich optisch an die Ungaren erinnerten (die sind als 2. gestartet), anders waren aber auf jeden Fall die Tanzschritte von Kurt Calleja (Malta) - fand ich klasse... 
(nur 21. so schlecht fand ichs echt nicht)

Dieses mal ohne Lipstick, aber mit viel Wasser waren Jedward (Irland) wieder da... Das Lied war nun nicht wirklich gut, aber auch nicht wirklich schlecht - Peter hat aber schon Recht, bei dem Rumgehopse können sie froh sein, dass sie so gute Backgroundsänger haben... 
(19. Platz)

Gleich nach den Iren kam Zeljko Joksimovic (Serbien) und tatatataaaaaaaaaaa: ich denke, sie hatten Gummistiefel an - ist ja auch eigentlich kein Wunder, wenn vorher so viel rumgeplanscht wird... Aber ich hätte mir das gerne von Peter bestätigen lassen... Also? 
(3. Platz und schade, ich erinner mich nur an die Schuhe)

So weit also meine Meinung zu den Teilnehmern, das nächste Mal möchte ich von Peter aber mehr Informationen und viel viel mehr schnippische Bemerkungen, denn sonst schau ich mir das nicht wieder an. So. 
Und nun höre ich mir Dänemark nochmal an, die waren nämlich super. 

Kommentare:

  1. ;D Du sprichst mir aus der Seele...

    AntwortenLöschen
  2. Haha, sehr gut zusamme gefasst!!

    AntwortenLöschen
  3. Also war auch wirklich was mit ihm los oder? sehr gut, ich habe es mir also nicht eingebildet... :D

    AntwortenLöschen