Montag, 28. Mai 2012

Talente sollte man fördern... Kinderküche!

sooooo, dieses Mal wollte ich ein Geschenk für den 2. Geburtstag von Henry basteln - Lani, die Tochter meiner Freundin, hat eine Küche und als wir das letzte Mal da waren, hat er immer die Tür hinter sich zugemacht und gekocht, hier Zuhause sieht das ähnlich aus, mal kann eigentlich nicht mal ein Getränk mit einem Löffel zubereiten ohne befürchten zu müssen, dass er den wegnimmt, um damit bei sich selber umzurühren...

Deswegen sollte nun also eine Küche her - am besten eine, die auch alles gleich mit einschließt, denn die meisten, die man so kaufen kann, haben ja dann eine Spüle und einen Herd, aber dafür nicht mal einen Kühlschrank oder etwas anderes, wo man dann das Essen aufbewahren kann (und wenn, dann hat man keinen Platz für Geschirr)... Meinem Kind ist es aber immer sehr wichtig, dass alles genau seinen Platz hat - wir dürfen beim Essen auch nie die Sitzordnung ändern, er protestiert dann so lange, bis alle wieder so sitzen, wie er es gewohnt ist - aus dem Grund würde ich es gut finden, wenn es in seiner Küche auch so ist.

Eine aus Plastik kam irgendwie nicht in Frage, geliebäugelt hatte ich mit dieser hier: Bild gibts hier (aber die war leider nicht im Budget drin, denn mein Kalkuliertes hat ungefähr die Hälfte davon betragen... na ja und außerdem macht basteln und bauen ja auch noch soooooooooo viel Spaß und ich wollte auch gerne etwas haben, was bei uns mit in der Küche stehen kann, denn die Küche ist irgendwie unser Lebensmittelpunkt und wenn die Eltern kochen, dann soll der Kleine auch gleich kochen können...

Also hab ich mir ein paar Gedanken gemacht, wie ich das alles so machen möchte und habe mich auf Grund ausführlicher Recherche für ein Ikeagrundgerüst entschieden, das war die Ausbeute:
Was genau ich da gekauft habe, werde ich aufzählen, wenn ich zu den weiteren Bildern komme, aber falls jemand gerne eine Liste hätte, dürft ihr ruhig nachfragen... 

Als erstes wurden dann also die größeren Stücke zusammengebaut...
der untere Teil besteht aus zwei Fullen Waschbeckenunterschränken, das obere Teil ist ein Schreibtischaufsatz (wie der obere Teil von diesem hier - es ist auch ein Micke, aber irgendwie kann ich den einzeln nicht online finden) - das ist also das Grundgerüst, ich finde, man kann es schon erahnen...

Dann wollte ich eigentlich erstmal eine Arbeitsplatte kaufen, aber irgendwie war das nicht ganz so einfach, deswegen hab ich mich dann erstmal mit kleineren Sachen beschäftigt...
Löcher für Griffe in Bilderrahmen (diese hier - in schwarz und rot und unterschiedlichen Größen) bohren (ich brauchte dann noch neue Schrauben für die Griffe) und auch noch ein weiteres Loch für den metallenen Griff in die Tür machen - denn Kühlschränke haben ja andere Griffe und außerdem hab ich dann auch schon einmal mit einem silbernen Lackstift das Ceranfeld verschönert...

Nachdem ich mir lange Gedanken darüber gemacht habe, wie ich die Rückwand des Oberteils am liebsten gestalten möchte, habe ich mich für ein Wandtattoo entschieden - leider haben sie ein "s" vergessen zu schicken, aber es wurde trotzdem schon einmal drauf geklebt - dazu gab es dann noch ein paar Sterne in rot, soll ja alles stimmig sein und mein Kind mag Sterne...
Das "s" kann man ja auch später noch drauf kleben und ich könnte auch ein magnetisches nehmen oder mit nem Marker drauf malen - der Teil der Platte ist nämlich ein metallenes Whiteboard - ich dachte mein Kind könnte das mit den Magneten auch ganz gut finden... 

Leider hatte ich dann noch immer keine Arbeitsplatte, deswegen konnte ich damit auch noch nicht weitermachen und habe mich deshalb doch noch ein bisschen mit anderen Sachen und Farbe beschäftigt:

Die Teile sollten alle schwarz werden: das Ceranfeld auf der Seite der silbernen Ringe, dann das Eckregal, das eigentlich fürs Badezimmer gedacht ist (auch von Ikea) - denn ich habe mir gedacht, dass es einen super Obstkorb abgeben würde - (und da der Aufsatz ein wenig kürzer ist, als die Unterschränke, passte das ganz gut) und hinten links ein Abtropfgestell (Bygel), das eigentlich für Singles ist und auf Grund seiner Größe mit durfte (unten rechts gehört dazu, das ist die Aufhängung)...
Also schwarzer Sprühlack drüber und fertig. 

Noch immer auf der Suche nach einer Arbeitsplatte (ich hab dann schon einmal nach Reststücken von richtigen Arbeitsplatten und auch nach Tischplatten geschaut, aber keinen Erfolg gehabt...), habe ich dann erstmal andere Sachen gemacht - die Türen für die Oberschränke wurden angebaut und mir ist aufgefallen, dass ich noch einen Magnet brauche, damit sie auch zu bleiben, wenn man sie zu macht...
Ich finde allerdings dass die Bilderrahmen (Nyttja) ansonsten wirklich super Türen abgeben:

Außerdem mussten die Türen ja auch noch bearbeitet werden - die Waschmaschine brauchte noch ein Bullauge, der Backofen musste seine Scheibe bekommen und auch die Kühlschranktür brauchte noch ein paar Boxen (dafür ist das hier - aber das sieht man später noch besser.

Ganz nebenbei habe ich dann sogar die perfekte Arbeitsplatte gefunden - im Schuppen lag nämlich noch eine alte Tür, die praktisch nur darauf gewartet hat zurecht gesägt zu werden: 

Nachdem das geschehen war, wurde mal zur Probe alles zusammen gestellt - denn ich musste auch schauen, wo das Waschbecken am besten hin kommen sollte, zum Anzeichnen musste dann alles schon einmal so stehen, wie es auch später stehen sollte:
Man kann auf dem Bild oben auch schon ganz gut erahnen, wie das mit dem Obstkorb dann in etwa aussehen wird.
Noch ist auch leider keine Armatur für das Waschbecken da gewesen, aber dafür passte dann das Becken schon einmal - da die Arbeitsplatte eh noch rot werden sollte, hatte es mit der Armatur auch noch ein bisschen Zeit.

 Mit der Rückwand und schon ein paar Türen konnte sich die Küche dann auch schon sehen lassen:
Nachdem der untere, linke Teil schon so grob stand, musste nun der Rechte ordentlich gemacht werden - Waschmaschine und Mülleimer... Das Nudelsieb sollte die Waschtrommel werden - rund und silber und mit Löchern, wenn das mal nicht perfekt dafür geeignet ist... Das Bullauge ist eine alte Uhr (auch von Ikea, aber die gibts nicht mehr...) - das Loch musste also passend zum Bullauge ausgesägt werden und das Bullauge musste von Ziffernblatt und Rückwand befreit und dann noch schwarz lackiert werden... Die Uhr dafür umarbeiten hat gar keinen Spaß gemacht, falls ihr das also nachmachen wollt, empfehle ich euch, eine Uhr zu nehmen, bei der das nicht ausgesägt werden muss...

mit dem Scharnier, das ich zuerst hatte, hielt es leider nicht und die Schrauben hat der Rahmen der Uhr nicht so gut mitgemacht, um das ganze stabiler zu machen, kam also einmal Isolierband außen herum...

die beiden fertigen Türen sahen dann so aus - der Mülleimer ist einfach auf der Innenseite angeschraubt... 

angebaut sieht man dann auch, dass bei der Waschmaschine innen noch ein Stück Holz zugefügt wurde - ansonst haben die Schrauben leider nicht genug zum Fassen - damit das Ganze auch zu bleibt, habe ich noch einen Türmagneten dran gemacht (an den Türen oben und dem Backofen auch...)

Es wurde, es wurde... nur war ich noch immer auf der Suche nach einer Armatur - denn ohne wollte ich die Arbeitsplatte noch nicht lackieren, denn wenn man Pech hat, splittert die Farbe wieder ab, wenn man das Loch für die Armatur bohrt...
Ich hab also jede Menge Leute zu Armaturen befragt - das Problem war nämlich auch, dass ich nur eine recht kleine brauchte, denn der Napf ist ja nun auch kein so riesiges Spülbecken, aber dann bin ich endlich fündig geworden und das Lackieren konnte beginnen...
Abschleifen nicht vergessen, dann hält die Farbe besser:

Und schwups ist die Arbeitsplatte rot:
Und dann wurde endlich alles zusammengebaut - das hat nochmal nen ganzen Tag gedauert, irgendwie wollte doch nicht alles so, wie es sollte... Aber so ist das ja meistens und hier schleicht immerhin auch noch ein kleiner Junge herum und will Aufmerksamkeit... 

Hier nun also das Resultat in Bildern - Freitag hat der kleine Mann Geburtstag, ich hoffe, dass das "´s" bis dahin noch hier ankommt... 
Rote Arbeitsfläche und eine Stange, um die Körbchen aufzuhängen, Armatur ist dran und auch der Obstkorb an der rechten Seite hängt...
 Hier kann man das Ceranfeld ganz gut erkennen...

die Waschmaschine hat nun noch einen Griff bekommen...

nun gibt es ein Backblech und auch der Kühlschrank hat nun Einlegeböden, ein Gemüsefach und die Tür hat auch typische Kühlschrankform angenommen...
 Miniarmatur passt von der Größe perfekt - das Spülbecken ist mit Silikon befestigt...
 unten am Obstkorb kann man sogar noch was dran hängen...
 und rechts und links sind noch schwarze Leisten dran gekommen...

Ich hoffe, sie gefällt meinem kleinen Schatz - als nächstes muss noch die Esszimmergarnitur her... ha ha...

Kommentare:

  1. Mein Mund steht offen. So unfassbar cool. Ich überlege, ob ich dich heiraten sollte.

    AntwortenLöschen
  2. oi, ab auf die Knie... :-p

    ich habe nur leider irgendwie noch keinen Platz an dem sie stehen kann...

    AntwortenLöschen
  3. Wow, die ist super toll. Schade, dass meine Tochter schon eine hat, sonst müsste mein Mann die jetzt nachbauen. ;)

    Liebste Grüße, Kalinka
    ( naschcupcakes.blogspot.de )

    AntwortenLöschen
  4. Die Küche ist einfach super toll geworden ! Henry hat so ein Glück , eine sooo tolle und begabte Mama zu haben ! :)

    AntwortenLöschen
  5. Echt eine tolle und kreative Idee....aus einfachen Dingen super

    AntwortenLöschen
  6. echt ein traum:) der wird sich freuen

    AntwortenLöschen
  7. Die ist echt wundervoll <3 :) Franzi

    AntwortenLöschen
  8. Wow, einfach klasse! Hätte ich nicht was Holz angeht 2 linke Hände würde sowas definitiv auf meiner ToDo-Liste landen! Ich bin sicher Dein Mini wird seine Küche lieben ;)

    Liebe Grüße,

    Nadja

    AntwortenLöschen
  9. Du bist genial! :-)

    Liebe Grüße,
    Melanie

    AntwortenLöschen
  10. SUUUUUUUUUUUUUPER! Die ist ja zum nachbauen schön!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nachbauen finde ich super - ich haette dann gerne Bilder... :-)

      Löschen
  11. Wow...mein Sohnemann wird zum 2. Geburtstag
    mit der Ikea Kinderküche vorlieb nehmen müssen..
    Mein Männchen und uch haben nicht mal mehr linke Hände
    was die Holzverarbeitung betrifft sonswen schon linke Füsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. unsere ist ja praktisch auch eine Ikea Küche... ;)

      und ich mag die von Ikea auch gerne, nur wollte ich gerne noch ne Waschmaschine dazu und mehr Stauraum und alles ein bisschen authentischer - an der von Ikea stört mich zum Beispiel, dass der Ofen falsch aufgeht... :D

      Löschen
  12. WOOOOOOOOOOOOOOW, die sieht ja mega klasse aus. Irre toll geworden.

    AntwortenLöschen
  13. danke... heute ist auch endlich das "s" angekommen, das muss ich nun nur noch dran basteln... :)

    AntwortenLöschen
  14. krass! mehr fällt mir nicht ein.

    AntwortenLöschen
  15. WOW, das ist ja der OBERHAMMER!

    AntwortenLöschen
  16. Das ist eine richtig schöne Kinderküche und wesentlich günstiger! Meine Tochter soll zu Weihnachten auch eine Küche bekommen und ich denke, dass wir diese Idee "klauen" werden. Bisher habe ich keine Kinderküche finden können, die schön und zugleich nicht so teuer ist. Super tolle Idee!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich möchte danach gerne gerne Bilder sehen! :)

      Löschen
  17. Ich würde gerne Ne Material Liste haben wenn das geht???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://the-book-of-erna.blogspot.de/2012/06/zutaten-fur-ne-kuche.html ^^

      ich hab aber mittlerweile an unserer schon ein wenig rumändern müssen, das Plexiglas aus den Bilderrahmen ist doch sehr dünn leider, mein Sohn hat es schon zerlegt, ich würde zusätzlich 3 dickere Scheiben in dinA4 kaufen (unsere sind nun Werbeaufsteller... ;) )

      Löschen
  18. Bin hier grad zufällig gelandet und ich bin sprachlos! Die Küche sieht einfach hammer aus und wenn wir nicht schon ne Spielküche hätten, dann würde ich mich sofort ans nachbauen machen ;-)

    Aber vielleicht beim zweiten Kind.... mal gucken :-D

    AntwortenLöschen
  19. Auch ich bin sprachlos!!! Bin schon seit Tagen auf der Suche nach ner tollen Anleitung für ne Kinderküche. Ich sage nur GENIAL!!!
    Leider ist beim Link für Zutatenliste, die Seite nicht vorhanden...
    Wäre klasse, wenn ich die irgenwie kriegen könnte...
    Viele herzliche Grüße
    Natalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also das ist seltsam, bei mir geht es...
      musst sonst mal unter DIY schauen, unter dem Label ist die Liste auch zu finden... :)

      und sag bescheid, wenn es Fotos davon gibt, he he! :D

      Löschen
  20. Wow! Auch ich bin beim Stöbern nach Ideen für unsere selbst gebaute Küche auf deinen Blog gestossen. Die ist soooooo toll!!
    Woher hast du denn jetzt den Hahn bekommen? Der ist echt süß und ich bin immer noch nicht fündig geworden. Außerdem wüsste ich auch noch gerne, woher die Buchstaben sind, bzw. das Wandtattoo... Verrätst du das auch noch?
    Ich bin gerade noch am Tüfteln. Die Waschmaschine möchte ich drehbar machen und auch der Kühlschrank soll evtl beleuchtet werden. Für die Drehfunktion habe ich bereits eine Lösung und die Beleuchtung sollte eigentlich auch nicht so schwer sein.
    Das i-Tüpfelchen wäre noch eine beleuchtete Herdplatte, aber das schiesst vermutlich über das Ziel, und meine Geduld hinaus.
    Wenn es soweit ist, schicke ich dir dann auch gerne Fotos.

    LG Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Hahn lag bei Bekannten herum, mir waren Neue viel zu teuer...
      LED Beleuchtung haben wir nun auch für den Kühlschrank... die Waschmaschine ist ihm noch völlig egal... :D

      Fotos wären toll... freut mich, dass sie dir gefällt! :)

      Löschen
    2. Verrätst du noch, wo du den Aufkleber bestellt hast?

      Löschen
  21. Hallo Erna,
    unsere Küche ist jetzt auch fertig, nach deinem Vorbild. Vielen Dank nochmal für die Inspiration! Wenn du mir sagst, wohin mit meinem Foto, dann schicke ich dir eines.
    LG Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohhhh, ja, das wäre toll... ich bin momentan etwas schweigsam, aber ich möchte gerne gerne Bilder!

      ernaespunkt@gmail.com

      Löschen
  22. Hallo Erna,

    würde auch gerne wissen wohin ich mein Foto schicken kann.
    Natürlich nur bei Interesse.
    100000 Dank für deine Anleitung. Habe überall nach sowas gesucht, da mir keine "fertige" Küche zugesagt hat.
    Die neue Küche kam super an.

    Viele liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ernaespunkt@gmail.com

      ohhhhh, ich freu mich schon drauf, immer gerne her damit! :)

      Löschen
  23. WOW!!! Da fällt mir nix zu ein...bin aber leider sehr unbegabt- vielleicht kann ich meinen Mann ja motivieren...

    AntwortenLöschen